FAQ2021-04-26T18:48:50+02:00
Loading...

FAQ

Wo kann ich das Whole & Pure in meiner Gegend kaufen?2021-06-25T14:11:31+02:00

Die Produkte von Whole & Pure sind in vielen LEHs gelistet. Die Belieferung der einzelnen Filialen z.B. von REWE und EDEKA wird von einem Zentrallager aus gesteuert und diese verteilen selbständig die Ware in ihre Filialen. Wir können dadurch leider keine Aussage darüber treffen, welche dieser Filialen Whole & Pure im Sortiment führen. Falls Du unsere Produkte in deinem Lieblingsmarkt nicht findest, kannst Du Dich gerne an die Marktleitung wenden. Whole & Pure ist z.B. online erhältlich bei Bringmeister und Rewe online sowie in der Metro.

Wie lange ist das MHD für das Whole & Pure? Kann ich es nach dem Ablauf auch noch essen?2021-04-26T18:49:58+02:00

Unsere Whole & Pure Produkte haben, wie die meisten frischen Backwaren, ein Mindesthaltbarkeitsdatum von zwei Tagen (siehe Etikett oder Aufdruck auf der Tüte). Bis zu diesem Datum garantieren wir immer beste Frischequalität. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist jedoch kein Verfallsdatum. Bei entsprechend günstiger Lagerung (je nach Umgebungstemperatur) ist ein längerer Genuss, auch über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus, bis zu mehreren Tagen möglich. Für die Aufbewahrung zu Hause, empfiehlt es sich, das Brot nach dem Kauf außerhalb der Tüte aufzubewahren. Auf einem geriffelten Holzbrett, in einem Brotkasten wo die Luft zirkulieren kann oder bei wärmeren Temperaturen besser auch im Kühlschrank (optimal im Gemüsefach) mit einem luftdurchlässigen Tuch geschützt aufbewahren. Legen Sie angeschnittenes Brot mit der Schnittfläche nach unten, so trocknet es nicht so schnell über die offene Schnittfläche aus und bleibt länger frisch. Alle Whole & Pure Backwaren sollten stets trocken und kühl gelagert werden.

Kann man das Whole & Pure aufbacken?2021-04-26T18:50:10+02:00

Unsere Whole & Pure Produkte schmecken aufgebacken sogar noch knuspriger. Wir empfehlen unsere Whole und Pure Brötchen ca. 7 Minuten für den warmen Genuss bei 220°C im Backofen auf mittlerer Schiene aufzubacken. Das Brot lässt sich beispielsweise gut toasten.

Ist das Whole & Pure glutenfrei?2021-04-26T18:50:25+02:00

Das Whole & Pure ist nicht glutenfrei. Im Brot befinden sich Getreidesorten die glutenhaltig sind, wie: Hafervollkornflocken, Weizendinkel, Roggen und Roggenmalzkeime.

Ist ein Brot ohne Mehl und Hefe bekömmlicher?2021-04-26T18:50:47+02:00

Unser Whole & Pure wird ohne Mehl hergestellt. Mehl entsteht durch feines Mahlen von Getreidekörnern. Das Getreide in unserem Whole & Pure wird ungemahlen weiter verarbeitet. Mehl wird zum Beispiel so definiert: Getreideerzeugnisse sind sämtliche Erzeugnisse aus gereinigtem Getreide, welches weiter bearbeitet wurde (z.B. durch Zerkleinern, Quetschen, Fraktionieren, Erhitzen), z.B. Mehl, Backschrot, Vollkornmehl, Vollkornschrot, Grieß und Dunst, Keime, Flocken und Speisekleie. Unser Whole & Pure hat lediglich Getreidebestandteile, die ebenfalls in den Leitsätzen definiert werden: Getreide sind die Brotgetreidearten Weizen und Roggen (auch Dinkel) sowie die anderen Getreidearten Buchweizen, Gerste, Hafer, Hirse, Mais, Reis und Triticale. Whole & Pure, das Brot ohne Mehl und Hefe ist eine tolle Alternative, für all jene, die auf gesunde und vollwertige Ernährung achten.

Ist das Whole & Pure histaminfrei?2021-04-26T18:51:09+02:00

Unser Whole & Pure ist nicht histaminfrei, da Hafer und Saaten Histamin von Natur aus enthalten. Bei der Lagerung und Verarbeitung wird die vorhandene Aminosäure Histidin zu Histamin abgebaut. Generell ist unser Whole & Pure aber eher ein histaminarmes Produkt.

Was ist Backhonig?2021-04-26T18:51:33+02:00

Backhonig oder auch Kochhonig wird als Zutat für Lebensmittel verwendet, die verarbeitet werden. Wir verwenden Backhonig in unserem Produkt um die benötigte Struktur und Festigkeit zu erhalten, die bei herkömmlichen Broten durch den Einsatz von Mehl und Hefe entstehen.

Warum verwendet ihr Rapsöl für das Whole & Pure?2021-04-26T18:51:47+02:00

Rapsöl ist ein hervorragender Vitamin E-Lieferant. Vitamin E zählt zu den Antioxidantien und machen freie Radikale im Körper unschädlich. Auch wenn Rapsöl im Gegensatz zu Oliven-, Sonnenblumen- oder Distelöl weniger Vitamin E liefert, so ist das Verhältnis zwischen den mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren besonders günstig. Daneben enthält Rapsöl viele einfach ungesättigte Fettsäuren die den Cholesterinspiegel senken können.

Welche Gewürze verwendet Ihr eigentlich beim Whole & Pure?2021-04-26T18:52:02+02:00

Leider dürfen wir diese Mischung nicht preisgeben, denn diese Angaben unterliegen dem Rezepturgeheimnis. Wir bitten um Verständnis.

Nach oben